Information

Am Mittwoch, den 05.06.2019 stand für die gesamte Stufe 5 eine Veranstaltung der besonderen Art an. Erstmalig in der noch jungen Geschichte der IGS Eisenberg führte ein Ensemble des Theaters Alte Werkstatt aus Frankenthal ein Stück in den Räumen der IGS auf.

Kl Theater 2    Kl Theater 9e2

Im Rahmen eines vierstündigen Kirchenraumtages besuchten die Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen verschiedene Gotteshäuser in Eisenberg.

Kirchenraumtag II    Kirchenraumtag III

Kurz nach den ersten Prognosen der „echten“ Europawahl sind auch die Ergebnisse der Juniorwahlen veröffentlicht.
Die erste Grafik zeigt das Ergebnis aller Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland: beinahe 500.000 gültige Stimmen wurden abgegeben!

 

Literaturtage II

 

Am 10.05.2019 fand im Rahmen der diesjährigen siebten Donnersberger Literaturtage in der vollbesetzen Mensa der IGS die Verleihung des Susanne-Faschon-Preises für Nachwuchsautorinnen und Nachwuchsautoren statt.

Osteraktion I

Am letzten Schultag vor den Osterferien haben wir, das Fairtrade - Team der IGS Eisenberg zur Freude aller Beschenkten, die zuvor verkauften Osternester verteilt. Wir hatten großen Spaß beim Basteln, Ausschneiden der Osterkarten und Verteilen der Nester.

Die Juniorwahl ist ein bundesweit schulübergreifendes Projekt von beachtlicher Größe. So nehmen an der Juniorwahl zur Europawahl 2019 aktuell 2.652 Schulen in ganz Deutschland und 181 Schulen in Rheinland-Pfalz teil.
Als „Jugend debattiert“-Schule wurde uns dankenswerterweise die Teilnahme an der Juniorwahl ermöglicht.

 

Am 11.04.2019 spielte das „Forum.Theater Wien“ in der IGS-Turnhalle den Klassiker „Nathan der Weise“ von Gotthold Ephraim Lessing.

„Ich bin ein Jud`. Und ich ein Muselmann. Der Christ ist zwischen uns. - Von diesen drei Religionen kann doch eine nur die wahre sein.“[V. 1842 – Lessing: Nathan der Weise]

Nicht auf die Verkleidung kommt es an – sondern auf den Inhalt! „Bare Münze“ fordert der Sultan von Nathan, bevor dieser ihm die Ringparabel erzählt und somit aufzeigt, dass nicht der äußere Schein der Religion, sondern das Handeln jedes einzelnen ihrer Anhänger, wichtig sind und genau das setzten die drei Schauspielern auch um: Mit minimaler Besetzung von lediglich drei Schauspielern, zwei Stellwänden und einem Scheinwerfer, schaffte es die Wiener Theaterkombo, die Themen „Toleranz“, „Mitgefühl“ und „Nächstenliebe“ den Schülerinnen und Schüler der IGS Eisenberg sowie den Schülerinnen und Schülern der BBS Eisenberg, nahezubringen.

Im Rahmen der Partnerschaft mit Amnesty International fand am 25.03.2019 an der IGS Eisenberg ein Workshop für Teile der 6. und 7. Klassen gegen Rassismus statt. Dafür kam die bekannte Antifa-Aktivistin Irmela Mensah-Schramm an die Schule.

Seite 1 von 8