Damit die Schule ihrem Erziehungsauftrag und der Kontrolle der Schulpflicht nachkommen kann, bedarf es einer vertraulichen Zusammenarbeit mit dem Elternhaus. Besonders unentschuldigtes Fehlen von Schüler*innen überrascht meistens Eltern und Erziehungsberechtigte und stellt auch für die Schule ein Problem dar. Deshalb bitten wir Sie, Ihre Kinder zunächst telefonisch (06351-12253-0 oder 06351-12604-0) bis 09:00 Uhr zu entschuldigen.

Geben Sie anschließend, wenn Ihr Kind wieder gesund ist, auf jeden Fall eine schriftliche Entschuldigung mit Angabe des Grundes der Klassenleitung ab. Dazu können Sie den Lernbegleiter mit dem entsprechenden Vordruck verwenden. Ärztliche Bescheinigungen sollten beigefügt werden.

Für die Oberstufe verwenden Sie bitte das „Fehlstundenblatt“, das alle Schüler*innen selbstverantwortlich führen müssen.
Fehlen Schüler*innen unentschuldigt, kann dies unangenehme Konsequenzen haben. Im Zeugnis werden die unentschuldigten Fehltage (in der Oberstufe auch Fehlstunden) vermerkt und Klassenarbeiten, Hausaufgabenüberprüfungen oder sonstige Leistungsnachweise werden nicht nachgeholt. Die versäumte Leistungsüberprüfung muss mit „ungenügend" (Note 6) bewertet werden.