Zusätzlich zur Förderung im Unterricht bieten wir weitere Fördermaßnahmen:

 

Probleme im Bereich Lesen und Rechtschreiben

Individuelles Fördern wird an der IGS Eisenberg großgeschrieben: Schülerinnen und Schüler mit Problemen im Bereich Lesen und Rechtschreiben können in Absprache mit der Deutschlehrkraft und der Klassenleitung hinsichtlich einer Lese-Rechtschreib-Schwäche getestet werden. Im Bedarfsfall wird die Teilnahme an einem Förderkurs empfohlen. Dessen Besuch und die aktive Mitarbeit zur Verbesserung der Defitze sind Voraussetzung für weitere Maßnahmen.

Die Förderkurse finden am Freitag zwischen 14:00 und 14:45 Uhr statt und werden von Lehrerinnen und Lehrern geleitet. Dabei sollen individuelle Fehlerschwerpunkte identizifiert und entsprechende Übungen angeboten werden. Zudem sollen Lesekompetenzen geschult werden.

Das Förderangebot richtet sich an die Stufen 5 bis 8 - ab Stufe 9 ist für eine weitergehende Förderung eine Anmeldung bei der Stufenleitung nötig. Dabei ist zu beachten, dass eine abweichende Bewertung im (Abgangs-)Zeugnis vermerkt werden muss.

Zum Schuljahr 2020/21 ist die Etablierung eines überarbeiteten Konzepts geplant.

Bei Fragen können Sie sich gerne an Frau Biemann oder Herrn Sehn wenden.

 

Übersetzungsheft für Geflüchtete

Das Helfchen, ein Übersetzungsheft für Geflüchtete“, wurde im Juli 2016 von FSJlerInnen unter der Trägerstelle „Förderinitiative Donnersberg e.V.“ im Rahmen einer Projektarbeit erstellt. Es soll vor allem neu eingetroffenen Geflüchteten bei der ersten Orientierung helfen. Das Helfchen kann auf der Website der Förderinitiative Donnersberg e.V. (http://www.fid-donnersberg.de/2015/pdf/Helfchen.pdf) kostenlos als PDF gedownloaded und zu nichtkomerziellen Zwecken verwendet werden.