• ПОТРІБЕН ПЕРСОНАЛ ДЛЯ НАВЧАННЯ ТА ПІДТРИМКИ ДІТЕЙ І МОЛОДІ З УКРАЇНИ! Montag, 04 April 2022 11:41

    Wir suchen ukrainische Lehrkräfte (ПОТРІБЕН ПЕРСОНАЛ ДЛЯ НАВЧАННЯ ТА ПІДТРИМКИ ДІТЕЙ І
    МОЛОДІ З УКРАЇНИ!)

    Nähere Informationen: Flyer ukrainisch    Flyer deutsch


    IGS Eisenberg
    Friedrich-Ebert-Straße 19
    67304 Eisenberg
    Telefon: 0 63 51 / 126 04 - 0
    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

     

     

     

  • Zweite Vogelzählung an der IGS Eisenberg Dienstag, 14 Juni 2022 10:06

    Stunde der Gartenvögel

    An der 18. „Stunde der Gartenvögel“ des NABU beteiligten sich erneut alle 5.Klassen, sowie die AG „Umwelt und Schulgarten. Wie bereits im Winter galt es alle auf dem Schulgelände befindlichen Vogelarten zu erfassen. Doch nun mussten sich die Schülerinnen und Schüler verstärkt auf ihr Gehör verlassen, da die Belaubung der Gehölze nicht selten die Sicht auf die Vögel erschwerte. Hilfreich waren dabei Vogelarten, die ihren eigenen Namen sangen, wie beispielsweise der Zilp-Zalp der lautstark auf sich aufmerksam machte. Für die übrigen Gesänge und Rufe nutzen die Schülerinnen und Schüler unter anderem Bestimmungsapps zur Identifizierung. Spannend waren die zahlreichen Brutnachweise der Kohl- und Blaumeisen, sowie der Haussperlinge, die allesamt die Regenrinnen und Dachziegel des Schulgebäudes zur Aufzucht der nächsten Vogelgeneration nutzen. Rasant ging es über den Köpfen der Schülerinnen und Schüler her, wo Rauch- und Mehlschwalben, sowie einige Mauersegler in schnellen Manövern Fluginsekten im Flug erbeuteten. Als krönender Abschluss stieg ein Schwarzmilan gut sichtbar in der Thermik in große Höhen. Insgesamt konnten die Schülerinnen und Schüler 23 verschiedene Vogelarten und 46 Individuen erfassen. Ein voller Erfolg der ambitionierten Hobby-Ornitholog*innen!
    F. Zell-Somburg

  • AG Schulkultur - Lesenacht Dienstag, 07 Juni 2022 12:55

    1651295206938 MEDIUM

    Am 29.04.2022 fand bei uns in der Schule unsere erste Lesenacht statt. Engagierte Schüler:innen aus allen Jahrgangsstufen gründeten mit Frau Helbling und Herrn Reinermann die AG schulKULTUR. Unsere Idee war es, kulturelle sowie literarische Aspekte an die Interessierten zu vermitteln. Später einigten wir uns auf einen Abend, an dem jede:r Freiwillige:r ein Buch oder eine kurze Geschichte zum Motto “Together as one world” vorstellt.
    Um 18:00 Uhr fing die Veranstaltung an. Insgesamt gab es vierzehn Programmpunkte, zwölf davon hielten Lesungen passend zum Thema des Abends, wie beispielsweise unsere Direktorstellvertreterin Gabriele Steurer „Die Menschheit hat den Verstand verloren“ von Astrid Lindgren. Eine Gruppe von Schüler:innen spielte in der Pause die Ringparabel aus dem Drama „Nathan der Weise“ vor. Zum krönenden Abschluss gab auch unser Ehrengast Christoph Dittert, welcher als Autor der drei Fragezeichen bekannt wurde, eine Lesung aus seinem Buch “Fallender Stern”.
    Wir möchten uns bei allen Beteiligten herzlich für den tollen Abend bedanken und hoffen, dass das nicht die letzte Lesenacht an der IGS Eisenberg war.

    Antonia Schwarz

    1651295206942 MEDIUM

  • Wer baut denn da? Dienstag, 31 Mai 2022 09:46

    Auf der Wiese vor Gebäude 1, welche die AG „Umwelt und Schulgarten“ nach und nach naturnah umgestalten wird, hatten wir Anfang des Schuljahres seltsame Bauten entdeckt (wir berichteten).
    Nun haben sich uns die Erbauerinnen endlich gezeigt, natürlich wieder fleißig bei der Arbeit.
    Es handelt sich um Schornsteinwespen, die ihre Brutzellen in die lehmige Erde bauen und dabei gebogene, röhrenartige Gebilde hinterlassen. In diese Brutzellen legen sie ihre Eier ab. Daraus schlüpfen Larven, die sie – sehr wählerisch – ausschließlich mit durch einen Stich gelähmten Rüsselkäferlarven versorgen. Nach dem Verzehr spinnen die Wespenlarven einen Kokon und überwintern so als sogenannte Ruhelarven. Im Frühjahr verpuppen sie sich und nach dem Schlüpfen graben sie sich zur Erdoberfläche durch.
    Es ist die einzige Art, die eine derartige Architektur aufweist und ist somit sicher zu bestimmen.
    Die Schornsteinwespen leben solitär, bilden also keinen Staat und sie sind absolut friedfertig. In Naturgärten gelten sie als Schädlingsbekämpfer und werden somit als Nützlinge geschätzt.

    20220517 143915 MEDIUM  Schornsteinwespe beim Bau

  • Exkursion: Pfalzbau Ludwigshafen Donnerstag, 19 Mai 2022 07:29

    Am 17.05.2022 hat der Deutsch LK der Klassenstufe 12 von Herrn Sehn eine Exkursion nach Ludwigshafen in das Theater "Pfalzbau" unternommen. Es wurde das Drama "Nathan der Weise" von Gotthold Ephraim Lessing im großen Theatersaal (rund 1000 Plätze) inszeniert und der gesamte Kurs hat teilgenommen. Der abwechslungsreiche Ausflug hat Spaß gemacht und hat den Kurs nochmal zusammengeschweißt, da alle noch zusammen essen waren und die gemütliche Atmosphäre am Rhein genossen haben. (Jana D.)


    IMG 7178
     

    Kurzinformation zum Werk: "In Jerusalem leben Juden, Christen und Muslime auf engstem Raum. Viele von ihnen sind tiefgläubig, seit Jahrhunderten prägen religiöse Konflikte das Leben in der Heiligen Stadt. In dieser explosiven Atmosphäre siedelt Gotthold Ephraim Lessing sein letztes Drama an. Er selbst war zu dieser Zeit in einen Glaubenskonflikt verwickelt. Sein mutiges Engagement für einen vernunftbasierten, unideologischen Umgang mit der christlichen Lehre führte zu einem erbitterten Streit mit Kirchenvertretern und kostete ihn, nach einer ansehnlichen Karriere als Autor, die Zensurfreiheit. Lessings Utopie der Menschheit als großer Familie, in der niemand seiner Zugehörigkeit wegen Benachteiligung erfährt, findet im glücklichen Schluss des Stücks ihren Ausdruck. Der Weg dahin aber ist steinig, geprägt von Misstrauen, Vorurteilen, vorschnellem Handeln.
    Das Haus des Juden Nathan brennt. Ein Christ rettet dessen Tochter Recha aus den Flammen, doch dieser spontane Akt der Menschlichkeit scheint die Gräben zwischen den Religionen nur zu verbreitern. Der junge Tempelherr, den kurz zuvor die Gnade des Herrschers Saladin vorm Tod bewahrte, will des Juden Dank nicht entgegennehmen. Dann aber verliebt er sich, gegen alle inneren Widerstände, in Recha und beginnt, am strengen Weltbild seines Ordens zu zweifeln. Nathan und Saladin, der Christ und der Muslim, haben längst begonnen, die fundamentalistischen Grundsätze ihres Glaubens zu befragen. So begegnen sich drei Zweifelnde, die im Kontrahenden immer weniger das Feindbild, immer mehr die Antwort auf ihre Fragen finden. Das Trennende verschwindet, man umarmt sich als Mensch." (https://www.theater-im-pfalzbau.de/programm-20-21/schauspiel?eventUid=5226&cHash=45da8cd67677949f0e88f1fca62adbcd)

     

  • Endlich wieder Weltladentag Montag, 16 Mai 2022 12:17

    Am 14.05.2022 wurde nach zwei Jahren Corona-Pause wieder faires Frühstück im Weltladen in Eisenberg angeboten. Unter dem Motto “Mächtig-Unfair“ wurde in diesem Jahr auf die Dumpingpreise hingewiesen, die Unternehmen unter der Prämisse der Gewinnmaximierung an die Produzenten zahlen. Die IGS Eisenberg kam mit einer Abordnung auch in diesem Jahr gerne vorbei. Mit rhythmischen Klängen erfreute die Trommelgruppe unter der Leitung von David Anlauff die Gäste und sorgte für tolle Stimmung in der Innenstadt. Schüler*innen der Klasse 5a sorgten unter der Leitung von Sabine Julier für kulinarische Highlights mit frisch zubereiteten, fairen Schokobananen und Schokonüssen. Herrlicher Sonnenschein machte diesen Morgen rundum gelungen.

    Trommler   Schokobananen

  • "Meet a Jew" an der IGS Eisenberg Dienstag, 03 Mai 2022 09:14

    Am 8.3.2022 durfte die IGS Eisenberg die Jüdin Alexandra von „Meet a Jew“ im evangelischen und katholischen Religionsunterricht sowie Ethik begrüßen. Im Rahmen von insgesamt zwei Begegnungen in der 9. Klassenstufe konnten die Schülerinnen und Schüler in den Austausch mit Alexandra gehen. Bei „Meet a Jew“ handelt es sich um ein Projekt u.a. des Zentralrates der Juden, das sich dafür einsetzt, das Leben von Jüdinnen und Juden in Deutschland bekannt zu machen, Lebenswelten aufzuzeigen und gemeinsam in den Dialog zu gehen. In zwei Runden konnten die Schülerinnen und Schüler Alexandra, die bewusst das „Du“ in den Begegnungen angewandt hat, Fragen jeglicher Art zu jüdischer Lebensweise, religiösen Praktiken, Problemen und Herausforderungen im Alltag stellen. Mit viel Witz und Einfühlungsvermögen ist Alexandra auf die Fragen der Jugendlichen eingegangen und hat es so geschafft, auch erste Stereotypen aufzubrechen.
    Sabrina Scheuermann

    meetajew

  • Kleiner Blick zurück zur Exkursion nach Mannheim Montag, 25 April 2022 14:09

    20220210 132050 SMALL   20220210 141740 SMALL

    Am 10.02.2022 hat der Bk-Kurs der MSS13 eine Exkursion nach Mannheim gemacht und sich dabei die Street-Art-Tour „Stadt-Wand-Kunst“ angesehen. Während wir durch Mannheims Quadrate gelaufen sind, konnten wir verschiedene Eindrücke der dortigen Street-Art-Szene sammeln. Die facettenreichen, eindrucksvollen Graffitis an den Hauswänden wurden uns durch ihre geschichtlichen Hintergründe von unserer Gästeführerin sehr kurzweilig nähergebracht. Durch die Tour haben wir ein offenes Auge für die großen Kunstwerke an den Wänden bekommen, die wir in der Regel ganz unverhofft an einer Häuserwand entdeckt haben . Der Rundgang war sehr interessant und hat uns allen gut gefallen, da jedes Bild außergewöhnlich und wirklich beeindruckend war. Im Internet kann man sich den Routenplan auch ausdrucken und die Kunstwerke selbständig erlaufen. Wir können die Tour „Stadt-Wand-Kunst“ in Mannheim nur empfehlen.

    20220210 142630 SMALL   20220210 135510 SMALL

  • Abiturfeier 2022 Montag, 28 März 2022 10:43

    Abi2022 3

    Eine tolle Abiturfeier - endlich wieder in Präsenz - konnten wir am Freitag, 25.03.2022 im Gemeindehaus in Eisenberg feiern. Alle 36 zu den mündlichen Prüfungen angetretenen Abiturient*innen konnten die allgemeine Hochschulreife stolz in ihren Händen halten und bei launigen Reden, musikalischen Beiträgen, gutem Essen und einem DJ für die Abendstunden gebührend feiern. Wir wünschen allen von Herzen alles Gute für die Zukunft und freuen uns darauf, euch bei diversen Anlässen wieder zu sehen!

    Unser Abiturient*innen

    Abdo, Hassan Grünstadt, Altenhofen, Paul Eisenberg (Pfalz), Arendmeier, Malte Carlsberg, Barth, Emely Kindenheim, Beckel, Alina Eisenberg (Pfalz), Becker, Julian Göllheim, Celik, Ilkay Eisenberg (Pfalz), de Nijs, Shannon Tiefenthal, Denzer, Max Eisenberg (Pfalz), Dörr, Marc Eisenberg (Pfalz), Frey, Leonie Bobenheim am Berg, Goldner, Ronja Quirnheim, Hartmann, Tabea Bolanden, Hudzik, Vivien Kerzenheim, Jung, Alisha Ramsen, Klein, Paulina Ramsen, Kohl, Laura Dreisen, Kohl, Shirlaine Kerzenheim, Leber, Michelle Einselthum, Liening, Jennifer Eisenberg (Pfalz), Marinova, Gergana Mertesheim, McGowan, Liv Tiefenthal, Meister, Jana Göllheim, Moeslinger, Sabrina Börrstadt, Müller, Luca-Maria Hettenleidelheim, Nachtmann, Lilli Ramsen, Plaul, Maurice Kerzenheim, Rawald, Michelle Eisenberg, Reckmann, Sabrina Wattenheim, Safaraliyeva, Aytaj Göllheim, Schlick, Maria Ramsen, Schneidt, Alena Eisenberg, Wojtarowicz, Luca Kindenheim, Wojtarowicz, Luna Kindenheim, Wurst, Lea-Sophie Freinsheim, Zimmermann, Louise Weisenheim am Berg

    Unsere Preisträger*innen

    Soziales oder ökologisches Handeln (Preis des Landrates): Sabrina Reckmann 
    Soziales Engagement (Preis der Ministerin): Liv McGowan 
    Bestes Abitur: Jana Meister (1,6) 

    Biologie: Jana Meister, Shannon De Nijs
    Deutsch: Gergana Marinova
    Ethik: Gergana Marinova
    Sport: Maria Schlick
    Sozialkunde: Shannon De Nijs, Alisha Jung
    Musisch-künstlerischer Bereich: Leonie Frey, Louise Zimmermann
    Latinum: Michelle Rawald
    Fairtrade: Tabea Hartmann, Alisha Jung 
    Integration: Hassan Abdo 
    Technik - Ag: Hassan Abdo 

    Abi2022 6  Abi2022 10

     

  • Viel Glück unseren Abiturient*innen Mittwoch, 16 März 2022 14:11

     

    Abitur 2022

     

    Liebe Abiturient*innen, die Schulgemeinschaft drückt euch für Donnerstag, den 17.03. und Freitag, den 18.03. ganze feste die Daumen für euer mündliches Abitur!!!! Ein besonderer Gruß unserer 5. Klassen erwartet euch morgen in der Pausenhalle!

     

  • Wir sind wieder Fairtradeschool Dienstag, 08 März 2022 10:18

    Fairtrade

    Für weitere 2 Jahre ist die IGS Eisenberg Fairtradeschool! Wir sind froh, dass wir auch in Corona-Zeiten die ein oder andere Aktion durchführen konnten und unsere Fair-O-Maten wieder reich gefüllt sind! 

img

IMPRESSIONEN

Bilder und Eindrücke unserer Schule

img

PÄDAGOGISCHES KONZEPT

Eine Schule stellt sich vor...

img

ABITUR

Abschlüsse und Übergänge